LutzLute GbR

Martina & Lutz Kirchhof

Viola da Gamba

Laute

Wir, Martina & Lutz Kirchhof spielen seit 1996 als Duo mit Laute und Viola da Gamba Musik aus dem großen Schatz der Lautenliteratur, dem größten Repertoire, das es für ein Musikinstrument gibt.

Unser Anliegen ist es, dieser wunderschönen, kunstvollen und wohltuenden Musik mehr Aufmerksamkeit bei Menschen zu verschaffen, die Ausgeglichenheit, Verfeinerung und einen klaren Geist suchen; Menschen, die sich nicht unbedingt am Mainstream orientieren, sondern ihrer Intuition folgen und einen eigenen Weg gehen.

Durch die Gründung unseres Labels LutzLute® haben wir nun die Möglichkeit Tonkunst aus der Welt der Stillen Musik zu veröffentlichen, ohne die merkantilen Bedürfnisse großer Plattenfirmen berücksichtigen zu müssen.

Wir möchten Sie in die Fantasiewelten eines zeitlosen Klanguniversums entführen, das auch Meister wie Leonardo da Vinci, Galileo Galilei oder Johann Sebastian Bach fasziniert hat.


Mehr über unsere Musik erfahren Sie hier:


Musik für Laute und Viola da Gamba

DSC_0080_Auss_hoch_B_DUO_kl

Das Duo Kirchhof


Lutz und Martina Kirchhof konzertieren seit 1996 gemeinsam in Konzerten mit alter europäischer Musik. Sie leben in einem Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert nahe der barocken Residenz Weilburg, wo sie sich ungestört der Erforschung und Interpretation alter musikalischer Kostbarkeiten widmen können.


Lutz Kirchhof ist einer der international renommiertesten Lautenisten. Seine Virtuosität und Ausdruckskraft wurden durch langjährige Verpflichtungen bei den größten Schallplattenfirmen der Welt gewürdigt. Konzertreisen führten ihn in alle Kontinente. Als besonderer Verdienst wird ihm die Erforschung und Wiederentdeckung alter Lautenspieltechniken angerechnet, die ihm seine brillanten, differenzierten und farbenreichen Interpretationen ermöglichen.

Lutz Kirchhof ist Gründer der Deutschen Lautengesellschaft und verschiedener Lautenfestivals. Für eine CD-Produktion seines WELTFESTIVALS DER LAUTE erhielt er den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. In Dresden gründete er 2000 das FESTIVAL DER LAUTE. Es war das größte Lautenfestival der Welt. Lutz Kirchhof wurde zu zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen eingeladen. Rezensionen heben die Expressivität und Virtuosität seines Lautenspiels hervor. Die Süddeutsche Zeitung bezeichnet ihn als "moderne Reinkarnation des Sylvius Leopold Weiss", der im Barock als "größten Lautenisten aller Zeiten" gefeiert wurde.

2014 gründete er zusammen mit Martina Kirchhof das Label LutzLute® , das feine Europäische Solo- und Kammermusik veröffentlicht.


Mehr über Lutz Kirchhof


In Martina Kirchhof fand er seine Traumpartnerin. Die hochbegabte Virtuosin entwickelte eine auf der „Tout en l’air“-Technik basierende Spielweise, die im Sinne alter Viola da Gamba-Meister dem Streicherton rhythmische Prägnanz und jazzähnlichen Drive verleiht. Die tänzerische Intensität der Lautenwerke erfährt so durch ihr Spiel eine besondere Bereicherung. Mit ihrem warmem, farbenreichen Ton gestaltet sie Solowerke des königlichen Streichinstruments emotional und tief berührend.


Bereits mit vier Jahren begann sie ihre musikalische Ausbildung bei Martin Schirrmeister und studierte später bei bedeutenden Musikdozenten wie Rainer Zipperling oder Michael Schneider.

Besonders inspirierend war für sie ein Studium bei Wieland Kuijken am Königlichen Konservatorium in Den Haag. Durch eine intensive internationale Konzerttätigkeit sowie zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD Produktionen wurde sie als eine der hervorragendsten Gamben- virtuosinnen unserer Zeit bekannt.


Mehr über Martina Kirchhof


Das Anliegen des DUOs KIRCHHOF ist es, die Tiefe und Lebendigkeit Alter Musik, deren Quellen heute ausschließlich in Sammlungen und Bibliotheken zu finden sind, für ein breiteres Publikum wieder entstehen zu lassen. Sie möchten tänzerische Lebensfreude und kontemplative Ruhe einer Kunst vermitteln, in deren Sphäre unsere Vorfahren die Grundlagen moderner Zivilisation erahnten und gestalteten.

Ihre feinen und geheimnisvollen Instrumente wurden vom Humanismus bevorzugt, weil deren farbenreicher Klang ein Höchstmaß an Subtilität und Gestaltungsvielfalt ermöglicht. Man wollte zarteste Regungen der Seele darstellen und gleichzeitig eine hohe Klarheit des Geistes hervorrufen.

Das Zusammenspiel von Laute und Viola da Gamba galt als besonders anrührend und heilsam und kann auch ein modernes Publikum mit seinem außergewöhnlichen Charme verzaubern.


Kevin Wood

Hier eine offizielle Beschreibung unseres Duos:

Über uns

Zur früheren Webseite

Zur früheren Webseite

LutzLuteLogoMini

LutzLute  GbR

Martina & Lutz Kirchhof

®

© Lutz Kirchhof